Firma

Istoria

 

 

Das erste Unternehmen der CHB Gruppe beginnt im 1955 mit dem Exportieren in Europa griechischer frischen Früchten, hauptsächlich Zitrusfrüchten.
Seit heute hat CHB eine starke Präsenz und ist eine der größten Verarbeitungsindustrien im Bereich der Früchte.

Geschichte

  • 1955 Das erste Unternehmen der CHB Gruppe beginnt im 1955 mit dem Exportieren in Europa griechischer frischen Früchten, hauptsächlich Zitrusfrüchten.
  • 1970 Die Firma produziert konzertierte Säfte aus Zitrusfrüchten. Im gleichen Jahr werden nicht nur Früchtepürees aus Pfirsich, Aprikose und Birne hergestellt, sondern auch Traubensaft.
  • 2003 -Die nächste Generation der Familie Christodoulou übernimmt die Verwaltung.
    -Das Produktionsverfahren entwickelt sich und neue Produkte wie Kiwi – Kirsch – und Pflaumen Saft, werden eingeführt.
  • 2004 -Familie I. Christodoulou erwirbt die Firma Vitom A.G., die sich jahrelang bei der Kompottproduktion spezialisiert.
  • 2005 -Fruchtfleisch aus Orange und konzertierter Apfelsaft in aseptischen Verpackungen werden in der großen Auswahl der CHB eingeführt.
  • 2007 -CHB entwickelt noch zwei andere Tätigkeiten: die Abfüllung der Säften für Eigenmarken und der Anbau zwei Linien für Tetra Pak Produktion, sowie die Produktion von Frucht – Basis und Mischungen.
    Ebenfalls werden auch drei neue Produkte eingeführt: Aprikosenfruchtfleisch (Aprikosenstücke in aseptischer Verpackung), konzertierter und geklärter Aprikosen und Pfirsichsaft.
  • 2008 -Eine neue Linie im Bereich der Abfüllung für die Produktion von Pet Verpackungen, und eine Einheit für die Produktion von Präparaten.
  • 2009 -Die Produktion von schwarzem und grünem Teeextrakt, natürlicher Fruchtaromen und Granatapfelsaft wird eingeleitet.-Biologische Säfte in Eigenmarke werden hergestellt.
  • 2010 -Beginn der Herstellung von biologischen Orangen – und Zitronenprodukten, sowie deren Nebenprodukte.
    -Die Renovierung der Anlagen sowie neue Investitionen für Lagerplätze, die 3.000 Tonnen Direktsaft auf Vorrat legen können, werden verwirklicht.
    -Die Produktion des Pfirsichkompotts in Glasgefäßen beginnt Prüfungsgemäß.
  • 2011 -Neue Produktkategorien wie Sirupe für Kaffees in sechs verschiedenen Geschmäcken der CHB werden eingeführt.
    -CHB/VITOM stellt zum ersten Mal im Markt 3 Säfte aus Granatapfel und 3 biologische unter dem Namen Familie Christodoulou, vor.
  • 2012 -Die Firma fügt in ihrem Sortiment Pfirsichwürfel in 4x4x4 zu.

 

Orama

Standpunkt

CHB möchte ihre Produkte als die beliebtesten ihrer Kunden feststellen, wobei sie gleichzeitig ihre globale Präsenz durch innovative und qualitätsvolle Produkte stärkt.
Die Grundwerke, die CHB in allen Produktionsverfahren legt sind:

  • Produkte: Die wichtigste Priorität der CHB ist ihren Kunden die qualitativsten Produkte anzubieten.
  • Zusammenarbeit: CHB würdigt eine effektive Zusammenarbeit, da sie langjährige Geschäftsbeziehungen als eine Erfolgsgrundlage schätzt.
  • Geschäftliches Verhalten: CHB arbeitet mit Zuverlässigkeit, Verantwortung und Loyalität, wobei sie das Vertrauen ihrer Kunden wiederbringt.
  • Respekt für die Umwelt: Alle Produkte werden mit Respekt an die Natur hergestellt.

 

 

AnthropinoDynamilo

Arbeitskraft

Aufgrund der Arbeitskraft und der deren ständigen Ausbildung, gewährleistet CHB hochwertige Dienstleistungen und Produktionen.

 

 

Perivallon

Umwelt

CHB legt sehr großen Wert auf die Umwelt. Deshalb werden alle Produkte sorgevoll mit Respekt an die Natur und an die Menschen hergestellt. Mit der Hilfe der biologische Reinigungsmethoden und dem Anbau Sonnenkollektoren der schon in beiden Anlagen angesetzt wird, werden die Kosten und die Emissionen beschränkt.

 

 

Pelates

Kunden

CHB und VITOM exportieren in Europa, Asien, mittleren Osten, Afrika, Australien, und Amerika 85 Prozent der hergestellten Produkte.